OBERscheidweiler
Kirchbauverein Nieder- und Oberscheidweiler e. V.
WetterOnline Das Wetter für
Oberscheidweiler

Gründungsprotokoll des

Kirchbauvereins Nieder- und Oberscheidweiler

 

Es versammelten sich heute, am 11.April 2017, um 19:00 Uhr in Oberscheidweiler die in der Satzung namentlich und mit Anschrift eingetragenen 28 Personen.

Herr Hayer eröffnete die Versammlung und erläuterte den Zweck der Zusammenkunft. Es soll der Verein "Kirchbauverein Nieder- und Oberscheidweiler" gegründet werden. Mit Einverständnis aller Anwesenden übernahm Herr Bernhard Hayer die Versammlungsleitung und Herr Georg Merkes die Protokollführung.

Die Versammlungsleitung schlug als Tagesordnung vor:

  • 1. Aussprache zur Gründung eines Vereins
  • 2. Diskussion eines Satzungsentwurfs und Verabschiedung der Vereinssatzung
  • 3. Wahl des Vereinsvorstandes
  • 4. Anmeldung des Vereins und weiteres Vorgehen
  • 5. Festsetzung der Aufnahmegebühr und der Mitgliedsbeiträge für das kommende Geschäftsjahr
  • 6. Bestellung der Rechnungsprüfer

Die Anwesenden stimmten der Tagesordnung zu.

 

TOP 1:

Motive zur Gründung des Vereins und die durch ihn verfolgten Ziele:

1684 wurde Niederscheidweiler zur Pfarrei. Zu diesem Zeitpunkt stand die Kirche schon seit über 1.000 Jahren im Ort. Nach 1810 kam in der napoleonischen Zeit Oberscheidweiler, das bis dahin zu Wollmerath gehört hatte zur Pfarrei. Bis in die sechziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts veränderte sich das kirchliche Leben in den Dörfern kaum. Dann aber kamen die ersten Veränderungen, zunächst mit der Seelsorgeeinheit Scheidweiler, Hontheim, Strotzbüsch, später dann mit dem Pfarrverband Gillenfeld und dann mit der Pfarreiengemeinschaft Manderscheid. All diese Veränderungen berührten aber nicht die Existenz der Pfarrei an sich.

Mit der Umsetzung der Beschlüsse der Trierer Synode wird sich dies aber ändern. Aus den bisher 900 Pfarreien im Bistum sollen dann zunächst 35 Goßpfarreien werden und niemand weiß, wie diese Entwicklung weiter geht und wo sich die Pfarrei Niederscheidweiler letztendlich wieder findet.

"Damit die Kirche im Dorf bleibt - Pfarrverband!" Iautete das Motto des Pfarrverbandstages 1981 in Großlittgen. "Damit die Kirche im Dorf bleibt (zumindest in baulicher Hinsicht) - Kirchbauverein" konnte das Motto der heutigen Sitzung sein.

Der Kirchbauverein will sicher stellen, dass die Bemühungen unserer Vorfahren, die Kirchen als Dorfzentren zu sichern und zu erhalten, nicht umsonst waren, und dass die Spenden, die Bürgerinnen und Bürger sowie Vereine unserer Dörfer für den Erhalt der Kirchen Ieisten, auch dafür aufgewendet werden. Wir können nämlich nicht sicher sein, ob diese Gelder, wenn sie denn künftig einmal in einem Haushalt einer Großpfarrei gelandet sind, noch für die Kirchen in Oberscheidweiler und Niederscheidweiler aufgewendet werden. Das Gleiche gilt für die Heiligenhäuschen und Bildstöcke, die als Ziel von Prozessionen und persönlichen Gebetsanliegen, untrennbar zum kirchlichen Dorfleben gehören.

Daher haben wir uns heute zusammen gefunden, um den Kirchbauverein Nieder- und Oberscheidweiler zu gründen. Ausschließliches Ziel des Vereins ist die Erhaltung und Sanierung der Kirche St. Hubertus in Niederscheidweiler, der Filialkirche St. Rochus in Oberscheidweiler und der Heiligenhäuschen und Bildstöcke auf den Gemarkungen der Orte Nieder- und Oberscheidweiler.

 

TOP 2:

Genehmigung der Satzung

Der Satzungsentwurf wurde vorgelesen. Nach eingehender Diskussion stellte die Versammlungsleitung die sich aus der Anlage ergebende Satzung zur Abstimmung. Die Abstimmung erfolgte durch Handzeichen. Das Ergebnis der Abstimmung:

28 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen und 0 Enthaltungen.

Der Vorschlag zur Gründung des Vereins und die Satzung wurden somit angenommen.

Es gehören dem neu errichteten Verein Kirchbauverein Nieder- und Oberscheidweiler 28 Personen, die der Satzung zugestimmt haben, als Gründungsmitglieder an. Die Gründungsmitglieder unterschrieben die Satzung.

 

TOP 3:

Die Wahl der Vorstandsmitglieder wurde durch Handzeichen durchgeführt

und hatte folgendes Ergebnis:

 

Vorsitzender:
Bernhard Josef Hayer, geb. am 18.10.1949
wohnhaft in 54533 Niederscheidweiler, im Herrengarten 4
mit 28 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen
    
Stellvertretender Vorsitzender:
Steffen Willems, geb. am 01.08.1993
wohnhaft in 54533 Oberscheidweiler, Hubertushof
mit 27 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 1 Enthaltung
    
Schatzmeister:
Marlene Steffes, geb. am 14.06.1954
wohnhaft in 54533 Oberscheidweiler, Brunnenstraße 10
mit 27 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 1 Enthaltung
    
Schriftführer:
Georg Merkes, geb. am 05.03.1972
wohnhaft in 54558 Mückeln, Hauptstraße 54a
mit 27 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 1 Enthaltung

 

Die Gewählten erklärten auf Nachfrage, dass sie die Wahl annehmen.

 

TOP 41

Mit Zustimmung aller Anwesenden wurde folgendes weiteres Vorgehen

beschlossen:

 

Der Vorstand

  • sorgt für die Eintragung des Vereins im Vereinsregister
  • zahlt die dafür zu entrichtenden Gerichtskosten
  • beantragt die Gemeinnützigkeit des Vereins
  • eröffnet das Vereinskonto bei der Volksbank RheinAhrEifel e.G. in Gillenfeld
  • informiert danach die Vereinsmitglieder

 

TOP 5:

Auf Vorschlag des Vorstandes beschloss die Versammlung, dass der jährliche Mitgliedsbeitrag 5,00 € EUR und die Aufnahmegebühr für neue Mitglieder 5,00 € EUR betragen soll. Eine Verrechnung von Mitgliedsbeiträgen und Spenden ist nicht möglich

 

TOP 6:

Zu Rechnungsprüfern wurden gewählt

  • Jürgen Mayer
  • Michael Koch

Die Wahl erfolgte nach Vorschlägen aus der Mitgliederversammlung durch Zustimmung per Handzeichen.